Google-Anzeigen

Nachrichten | Samstag, 19. September 20

bild_klein_0000017199.jpg
Maskenball mit Piroschka: Kyung Chun Kim (Falke), Reinhild Buchmayer (Orlofsky), Emily Fultz (Adele), Peter Tilch (Eisenstein), Henrike Henoch (Rosalinde), Claudia Bauer (Ida), Philipp Mehr (Frank). (Foto: Peter Litvai)
Nachtkritik Corona-Operettenpremiere

Frivole Fledermaus von Wuhan

Das in dieser Operette oft zitierte "böse C" steht für Corona. Es lässt sich, so lernen wir, mit viel gutem C, Champagner, vergessen. Zu „Brüderlein und Schwesterlein“ kreist ein Joint groß wie eine Jonglierkeule, beim Maskenball wird mit Flaschendrehen bestimmt, wer als nächster mit Solo dran ist. Zum Schluss knallt Konfetti. Eine dekadente Corona-Party im Passauer Opernhaus.

Nach 195 Tagen Zwangspause geht im Theater zum ersten Mal wieder der Vorhang auf. Die komische Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß, die von Irrungen, Wirrungen und Rausch erzählt, hat Intendant Stefan Tilch ins Pandemiejahr 2020 verlegt.

bild_klein_0000017209.jpg
Platzanweiserinnen und Programmheftverkäuferin mit schwarzen Landestheatermasken. Das Publikum wurde wie beim Check-In am Flughafen nach Sitzbereichen aufgerufen. (Foto: mediendenk)
Der Maskenball beginnt schon vor der Aufführung, als sich das spärliche Publikum im Foyer sammelt. Glasscheiben trennen maskierte Garderobieren und Barfrauen von den Gästen. Die Platzanweiserinnen mit schwarzem Mundnasenschutz erinnern an Stewardessen, denn wie beim Check-In am Flughafen werden die Ticketinhaber in der Reihenfolge ihrer Sitzbereiche aufgerufen.

Coronakonform ist der Chor auf acht Sängerinnen und Sänger reduziert worden. Sie stehen auf zwei Etagen im Prospekt in Plexiglasboxen, singen mit Mundschutz. Im Orchestergraben spielt eine kleine Besetzung, vier Streicher und Generalmusikdirektor Basil Henry Coleman am Flügel. Ihr beherztes Musizieren und eine gute Akustik lassen es an nichts mangeln.

Die Sopranistin Henrike Henoch (Rosalinde), gebürtige Bremerin, Jahrgang 1995, ist die erfrischendste Erscheinung an diesem Abend.

bild_klein_0000017193.jpg
Mit "Drosten-T-Shirt unterm Frack Peter Tilch (Eisenstein); Kyung Chun Kim (Falke). (Foto: Peter Litvai)
Dem einzigen Asiaten im Ensemble, dem südkoreanischen Bariton Kyung Chun Kim (Dr. Falke) fiel eine selbstironische Rolle zu, die Hauptfigur „Fledermaus aus Wuhan“. Er ist in Anspielung auf den aktuellen Wissenschaftsstreit der Bakteriologe (Bhakdi) und bringt Rosalindes Ehemann (Peter Tilch) in Kalamitäten; der trägt ein T-Shirt unterm Frack „I love Drosten“.

bild_klein_0000017202.jpg
Politsatire: Wolfgang Maria Bauer (Frosch). (Foto: Peter Litvai)
Den Auftritt des Gefängniswärters Frosch (Wolfgang Maria Bauer) hat Strauß als kabarettistische Politeinlage in seiner Operette verankert. Heute Abend verwandelt dieser sich desinfektionsmitteltrunken Stück für Stück in eine Fledermaus. Er stürzt von der Bühne in den Orchestergraben, taucht als Aiwanger- und Söder-Parodie wieder auf. „Is des a Krampf!“, kommentiert hörbar ein Zuschauer im Parkett.

Zwei Dutzend Künstler auf der Bühne und im Orchestergraben, 80 Zuschauer im Parkett und auf den Rängen. Das ist das räumliche Limit in Coronazeiten im Opernhaus. Jede zweite Reihe und je drei Stühle zwischen haushaltsfremden Zuschauern bleiben frei. Zum exklusiven Kreis der Premierengäste gehörten Oberbürgermeister Jürgen Dupper und sein Vize Andreas Rother mit Ehefrauen, Kulturreferent Bernhard Forster, die ehemalige Stadtheimatpflegerin Gisa Schäffer-Huber.

Maximilian Ortner, Hubert Jakob Denk

Klicken Sie sich durch die Fotogalerie!

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

10:36
Dienstag
20. Oktober 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
20.10. | Dienstag
Keine Einträge

Google-Anzeigen