Google-Anzeigen

Nachrichten | Montag, 15. Februar 21

bild_klein_17777.jpg
Die Regensburger Straße (B 8) zwischen Donau und Bahnlinie ist für einige wenige Autofahrern eine beliebte Raserstrecke. (Foto: Googlemaps/ mediendenk)
Radarkontrollen auf der Regensburger

Jeder 20. Sonntagsfahrer in Eile

Mehr Bremsenverschleiß, mehr Feinstaub, mehr Spritverbrauch – und das Risiko von Bußgeld und Fahrverbot. Am Sonntag hat die Passauer Verkehrspolizei 1.400 Autos auf der Regensburger Straße mit Radar gemessen. Jeder 20. Mensch hinterm Steuerrad war zu schnell.

Die zweieinhalb Kilometer lange südliche Donauuferstraße zwischen Schanzlbrücke und der Stelzhamer Unterführung, vierspurig, die innerstädtische Bundesstraße 8, ist größtenteils auf Tempo 70 beschränkt.

Sonntags ist kaum Berufsverkehr, niemand in Eile? Das ergab die Radarkontrolle der Verkehrspolizei von 14.35 bis 20.15 Uhr:

  • 60 Bußgeldverfahren
  • 10 Ordnungswidrigkeiten
  • 2 Fahrverbote

Der Raser an der Spitze fuhr 122 anstelle 70.

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

04:45
Sonntag
07. März 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTUR AM BILDSCHIRM
07.03. | Sonntag
OPERNHAUS
Madama Butterfly
 
bild_klein_17877.jpg

Giacomo Puccinins weltberühmte Oper weltberühmte Oper erzählt die tragische Liebesgeschichte der Geisha Cio-Cio-San (Yitian Luan), die vom in Japan stationierten Offizier Pinkerton (Jeffrey Nardone) mit einem Kind sitzengelassen wird. Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Zauberflöte
 
bild_klein_17908.jpg

Die wohl bekannteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahre 1791. Sie erzählt nach einer Geschichte des Straubingers Emanuel Schikaneder vom Prinzen Tamino, der sich in phantastischen Welten beweisen muss. Musikalisch verschmelzen hochdramatische Arien und volksliedhafte Gesänge.


12:00 Uhr | ab 6 Euro
OPERNHAUS
Urfaust
 
bild_klein_17805.jpg

Johann Wolfgang von Goethes Prosastück aus dem Jahr 1775. Eine Tragödie nach der Volkssage um Doktor Faustus. In den Hauptrollen: Ursula Erb als Mephisto sowie Julian Ricker als Faust. Regie: Peter Oberdorf.


12:00 Uhr | ab 6 Euro
OPERNHAUS
Geliebte Aphrodite
 
bild_klein_17845.jpg

Bühnenstück nach Woody Allens Filmkomödie. Sportjournalist Lenny sucht die leibliche Mutter seines Adoptivsohns und beginnt eine Affäre mit der Prostituierten Linda. Seine Ehe wird auf die Probe gestellt. Ein Chor kommentiert das Schauspiel.


19:30 Uhr | ab 8 Euro

Google-Anzeigen