Google-Anzeigen

Nachrichten | Mittwoch, 25. Mai 22

bild_klein_20217.jpg
Das frischgetaufte Nostalgie-Schiff „Barefoot Boat“ hilft bei den Dreiflüsserundfahrten aus. (Foto: mediendenk)
Dreiflüsserundfahrten

Lieferprobleme: Nostalgie-Schiff statt Elektro-Rundfahrtboot

In Passau gibt es jetzt eine "Dreiflüsserundfahrt XL" mit 75 statt 45 Minuten, täglich um 11 Uhr.

Eingesetzt wird dafür von der Reederei Wurm & Noé das neue holzverkleidete Nostalgie-Schiff, das nach der Design-Marke von Til Schweiger den Namen „Barefoot-Boat“ trägt. Der exzentrische Schauspieler hatte mit seiner Tochter Luna, 25, Ende April die Taufe vorgenommen.

Das frisch getaufte "Barefoot-Boat", normalerweise für Linienfahrten ins Donautal vorgesehen, verstärkt die Dreiflüsserundfahrten. Eines der beiden Dreiflüsserundfahrtschiffe fehlt. Das Cabrio-Schiff "MS Sunliner" ist nicht rechtzeitig zum Saisonstart aus der Werft zurückgekehrt. Dieses kleinste Schiff der Flotte wird umgebaut auf Elektroantrieb, doch - wie bei Elektroautos - die Lieferzeiten verzögern sich wegen fehlender Bauteile. Die Elektro-Premiere wird sich wahrscheinlich verzögern bis Juli. Der scheidende Verkehrsminister Andreas Scheuer hatte die Elektrizierung der Dreiflüsserundfahrt, ein Pilotprojekt, mit einem millionenschweren Scheck gefördert. 

Bürgerblick-Abonnenten Plus und Premium fahren mit ihrer Mitgliedskarte zum halben Preis. Auf den drei Flüssen pendeln derzeit neben dem "Barfoot Boat" die MS Sissi und die MS Gisela.

Im Video: Redaktionshund Loui begrüßte das Barfußboot am Inn mit seiner Art von Schiffssirene.
 

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

09:44
Mittwoch
29. Juni 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
29.06. | Mittwoch
Keine Einträge

Google-Anzeigen