Google-Anzeigen

Nachrichten | Samstag, 17. Oktober 20

bild_klein_0000017302.jpg
Die Maskenpflicht im Freien gilt für Altstadt, Neumarkt, Neue Mitte, Bahnhofs- und Univiertel sowie am Kirchenplatz der Innstadt. (Quelle: Stadt Passau)
Coronalage

Passau trägt Maske im Freien und schließt um 23 Uhr

Nachtrag am Samstag: Die im Text genannten städtischen Gegenmaßnahmen sind von einer neuen bayerischen nahezu identischen Regelung überholt worden; damit gelten die bayerischen einheitlichen und die städtische erübrigt sich.

16. Oktober, Freitag

Das nasskalte Wetter. Wie jeden Freitag seit der Seuche läuten um 15 Uhr die Pandemieglocken vom Stephansdom. Es passt zur Stimmung, als auf dem Handy eine neue Nachricht vom Rathaus aufblinkt: Sieben-Tage-Inzidenz überschritten, neue Allgemeinverfügung.

Passau, umgeben von Corona-Risikogebieten mit teilweise den vierfachen Werten der deutschen Warnstufe 50, ist mit 36 in die Frühwarnstufe getreten. Der Oberbürgermeister und seine Berater entschlossen sich, heute ab Mitternacht strengere Gegenmaßnahmen zu verhängen:

  • Maskenpflicht auf Straßen und Plätzen in der gesamten Innenstadt. Hinweisschilder werden montiert und eine Karte wird dazu nachgeliefert.
     
  • Maskenpflicht überall dort, wo Menschen den Sicherheitsabstand von 1,50 Meter nicht einhalten können und oder länger als 15 Minuten zusammenkommen: Fahrstühle, Kantinen, Foyers, Hochhausfluren…
     
  • Maskenpflicht in allen öffentlichen Gebäuden
     
  • Maskenpflicht im Unterricht (ab der 5. Klasse) und bei Vorlesungen, von der Volkshochschule bis zur Universität.
     
  • Maskenpflicht in sämtlichen öffentlichen Gebäuden
     
  • Maskenpflicht für Zuschauer bei Sportveranstaltungen jeder Art
     
  • Maskenpflicht für Zuschauer und Zuhörer im Kulturbetrieb, Redoute, Opernhaus.
     
  • Maximal zehn Menschen aus zwei Haushalten dürfen sich privat treffen
     
  • 23 Uhr ist Sperrstunde für die Gastronomie
     
  • Ab 23 Uhr Alkoholverbot im Freien und Alkoholverkaufsverbot an den Tankstellen
     
  • Maximal 50 Personen sind bei geschlossenen Gesellschaften für private Feiern zugelassen; unter freiem Himmel theoretisch 100.

    Der Landkreis Passau hat den Inzidenzwert 40 erreicht. Es gelten die identischen Vorgaben ab morgen bei privaten Feiern, Veranstaltungen und im Unterrricht. Nach Einschätzung der Behörde, wird die Warnstufe 50 wohl bald erreicht; dann gelten weitere verschärfte Gegenmaßnahmen.

Wer fürs Stadtgebiet fragen hat, kann sich in Passau beim Bürgertelefon 0851 396 390 melden.

Die Verfügung gilt bis mindestens Freitag, 23. Oktober, Mitternacht. Da die aktuellen Zahlen der tatsächlichen Lage eine Woche und mehr hinterherhinken, ist zu befürchten, dass die Werte zunächst noch steigen.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

17:42
Donnerstag
22. Oktober 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
22.10. | Donnerstag
PRODUZENTENGALERIE
Ernst Zahnweh - Stahl, Keramik, Malerei
 

Bilder, Objekte und Installationen des Münchner Autodidakts Ernst Zahnweh, der seit mehr als 35 Jahren künstlerisch tätig ist. Ausstellung bis zum 25.10 immer donnerstags bis sonntags von 15-17 Uhr. 


15:00 Uhr | Eintritt frei
SCHARFRICHTERHAUS
Sulaiman Masomi: Morgen-Land
 
bild_klein_0000017062.jpg

Den Zuschauer erwarten kluge Beobachtungen und witzige, teils tiefgründe Alltagsgeschichten des Krefelder Rappers und Poetry-Slammers. Gewinner des Scharfrichterbeils 2018.


20:00 Uhr | 25,20 Euro
CINEPLEX
Der jenseitige Abgrund
 

Die österreichische Dokumentarfilmerin Sabine Fuchs geht gemeinsam mit einer Gruppe von Aktivisten und Aktvisitinnen den Globalisierungsprotesten nach den Anschlägen des 11. Septembers auf den Grund. Im Zentrum steht die Frage, wie es zum gewaltsamen Ende dieser Proteste kam.


20:00 Uhr | ab 6,80 Euro

Google-Anzeigen