Google-Anzeigen

Printmagazin | Samstag, 30. Mai 20

bild_klein_0000016793.jpg
Lokaljournalismus

Spielfeld Viruswelt

Heute ist das neue Juni-Magazin erschienen. Neu: Mit QR-Codes zu sechs Videos, exklusiv für unsere zahlenden Leser.

  • Porträt über die Corona-Rebellen. Was ärgert sie, wer bewegt diese Menschen?
  • Fotoreportagen über den neuen Kreistag und Stadrat
  • Schlussbetrachtung zum Hutthurmer Teerskandal 
  • Wie die AfD den Theologen Anton Aschenbrenner hereinlegte
  • Kommentar zum Werbeblatt "Paparazzi"
  • Alles übers Autokino
  • Juni-Kultur: zwei Dutzend neue Veranstaltungen und Ausstellungen
  • Kuriose Grenzfälle von Voglau bis Achleiten
  • Die beste Satire-Kolumne der Stadt "Passauer Tölpel"
  • "Die Kunst, zu überleben" mit Till Hofmann und Luise Kinseher
  • Spannende Bilder von Tobias Köhler, Andreas Eckmeier und Hubert Jakob  Denk
  • Neu: QR-Code zu sechs exklusiven Videos; der neue Stadtrat, der neue Kreistag, Erinnerung an "Wörthstraße 7", Schauplatz des Teerskandals, AfD-Motorradweihe, Corona-Rebellen.


 

 

Sie wollen den neuen Bürgerblick über Pfingsten lesen und schaffen es nicht mehr zum Kiosk?

Hier geht´s zum E-Paper-Kauf per Mauseklick. Achtung, der Versand erfolgt nicht sofort automatisch, sondern durch die Redaktion etwas zeitverzögert.

  • Wenn Sie nachträglich das gedruckte Heft nach Pfingsten haben wollen, wird Ihnen das ermäßigt für 3 Euro Zuschlag inkl. Zustellgebühr zugesandt. Nachricht an abo @ buergerblick.de
  • Wenn Sie nach der Leseprobe Abonnent werden wollen, wird Ihnen der Kauf auf den Jahresbeitrag des Abos angerechnet. Nachricht an abo@ buergerblick.de
Welche Form?
Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

00:03
Freitag
03. Juli 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
03.07. | Freitag
DOMPLATZ
Martin Frank & Franziska Wanninger
 
bild_klein_0000016833.jpg

Sie haben 2018 ihr erstes gemeinsames Kabarettprogramm „Wia d’Semmel so da Knödel“ genannt. Martin Frank, der niederbayerische Landwirtssohn, und Franziska Wanninger, die G´studierte aus Oberbayern. Es geht um Dialekt, Kirche, Liebe und allerlei Alltagsprobleme.


19:30 Uhr | ab 25,50 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Faltsch Wagoni
 
bild_klein_0000016827.jpg

„Zum Glück – kein Ratgeber“. Kabarettprogramm zum Innehalten und Nachdenken.


20:00 Uhr

Google-Anzeigen