Google-Anzeigen

Printmagazin | Montag, 05. September 22

bild_klein_20409.jpg
Lokaljournalismus

Wenn Wertstoffhöfe der Umwelt mehr schaden als nützen

Die Passauer Müllentsorgung steht auf dem Prüfstand. Wäre der „Gelbe Sack“ nicht die sauberste Lösung?

Der geplante Standortwechsel einer ZAW-Abfallsammelstelle ist unsere Titelgeschichte geworden: „Wenn Umweltschutz schadet: Recyclinghof vorm Obstgarten?“ Wir sprachen mit Betroffenen und Verantwortlichen. Das Bringsystem bringt dem Abfallentsorgungsverband Geld, aber bei genauerer Analyse der Umwelt wenig. Die meisten Wertstoffe landen in der schwarzen Tonne. Am 19. September berührt das Thema den Passauer Umweltausschuss.

  • Das erste Ilzstädter Haferlfest nach der Pandemiepause - ein Fotoreport von François Weinert: „Fernab vom Fluss“
     
  • „Harter Schnitt“: Wir haben unsere Buchbinderei in Salzweg wegen Betriebsaufgabe verloren, ein Handwerk, das damit in der Passauer Region ausgestorben wäre. Lesen Sie, wie es zu einer guten Lösung kam.
     
  • „Lisa ist tot“: Im Freyunger Verbrechen, das vor dem Deggendorfer Landgericht neu aufgerollt wird, hat überraschend der Bruder des Täters ausgesagt. Wie genau spielte sich das ab, als der kleine Bruder, der die Mutter seines Söhnchens erstochen hatte, dem älteren das Geständnis ablegte? Eine Erzählung, die unter die Haut geht.
     
  • "Long-Covid - verdammt zum Nichtstun", ein Unternehmer aus dem Bayerwald erzählt seine Krankheitsgeschichte. Jede Infektion, die den Körper trifft, kann offenbar eine zu viel sein.

Diese Themen und viele andere finden Sie im neuen Septemberheft, das Abonnenten spätestens seit Freitag im Briefkasten haben. Jetzt druckfrisch am Kiosk oder hier bestellen: per Paypal oder abo @ buergerblick.de oder per SMS oder Whatsapp 0171 548 5776.

60 Verkaufsstellen in und um Passau:

Sie wollen unser Vertriebsnetz erweitern? marketing @ buergerblick.de

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

04:21
Samstag
01. Oktober 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
01.10. | Samstag
INNSTADT
Hallenfest der Feuerwehr
 

Tag der offenen Tür beim Verein des Löschzugs Innstadt. Ab 17 Uhr beginnt das Hallenfest. Ort: Jahnstraße 1. 


11:00 Uhr | freier Eintritt
LUDWIGSPLATZ
Bundesbankaustellung auf Rädern
 

Besucher lernen im Anhänger eines Sattelzugs der Deutschen Bundesbank ihren Aufgabenbereich und Grundlagen des Eurosystems kennen.


11:00 Uhr | freier Eintritt
RATHAUSSAAL
Kammerchor und Gitarren
 

Der Kammernchor des Arethas Ensembles singt Werke von ukrainischen, russischen und mitteleuropäischen Komponisten. Zwei Gitarren begleiten den Gesang.


19:00 Uhr | 20 Euro
OPERNHAUS
Im weißen Rössl
 

Das "Weiße Rössl", ein Gasthaus am österreichischen Wolfgangsee, ist Schauplatz der komödiantischen Operette von Ralph Benatzky, uraufgeführt 1930.


19:30 Uhr | ab 8,50 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Sarah Hakenberg
 

Die 43-jährige Kabarettistin aus Köln singt, wahlweise an Piano oder Ukulele, Schmäh-und Protestlieder über unpolitische CDU-Wähler, schadenfrohe Vermieter, amerikanische Präsidenten und mehr.


20:00 Uhr | ab 25,20 Euro
ZAUBERBERG
Flowerpower-Party
 

Musikalische Zeitreise: Auf Soul und Disco der 1970er folgen Rock'n'Roll-Klassiker der 1960er. Gäste können eigene Schallplatten mitbringen, die gespielt werden.


23:00 Uhr

Google-Anzeigen