Google-Anzeigen

MEINUNG

bild_klein_19890.jpg
Dass Gegner der Impfung und einer diskutierten Impfpflicht ausgerechnet in einer Stadt marschieren, die unzweifelhaft demonstriert, dass Impfen der Weg aus der Pandemie ist, bleibt ein Paradoxon für sich.  Passau hat heute die niedrigste Corona-Inzidenz aller bayerischen Städte, liegt... mehr
bild_klein_19879.jpg
Weihnachten im zweiten Seuchenjahr

Über allen Gipfeln ist Ruh

Die Welt ist laut geworden. "Wir brauchen einen zweiten Planeten", verabschiedet sich ein Freund. Er meinte nicht wegen des drohenden Klimakollapses, nein, er möchte von Geimpften und Impfpredigern seine Ruhe haben. Die wiederum wünschten sich, die trotzigen, lauten Corona-Spaziergänger blieben... mehr
bild_klein_19815.jpg
Kindergärten und Rathäuser, Schlachthöfe und Schulen. Krankheitsfälle und Quarantäne lassen da wie dort den Betrieb zusammenbrechen. Wer im exponentiellen Wachstum einer Seuche nicht sofort reagiert, wird von den Folgen überrollt.  Die Reaktion seit Tagen in Deutschland: Talkshows statt... mehr
In der Stadt Passau hat es den 126. Todesfall gegeben, eine 76-jährige Frau. Geimpft oder ungeimpft? Zu jedem Coronafall, zu jedem Patienten im Krankenhaus, im Todesfall sowieso, ist für bestimmte Leserinnen und Leser dies die brennende Frage. Der Journalist fragt nach und holt die Antwort... mehr

Weitere Artikel aus dem Bereich Meinung

Rückblick: Früher war alles schlimmerZum Lieblingszitat des OB: Visionäre, vortreten!Denkmalpflege: Weil´s eh scho Wurscht isBundestagswahlkampf: Passauer Kanzlerkandidaten-Solo für Baerbock
00:33
Freitag
20. Mai 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
20.05. | Freitag
FUZO
Grüne Woche
 

Taschen und Rucksäcke aus langlebigem und nachhaltigen Material. Mit diesen Produkten wollen Passauer Unternehmen das sogenannte "Upcycling" näherbringen. 


10:00 Uhr | freier Eintritt
SALZWEG
Emerenz-Meier-Weekend
 

Schauspielerin und Kabarettistin Barbara Dorsch verließt Briefe und Gedichte der Schriftstellerin Emerenz Meier. Die gebürtige Waldkirchnerin wanderte 1906, im Alter von 32 Jahren, nach Chicago aus. Ort: Gemeindesaal.


18:30 Uhr | ab 10 Euro
CAFÉ MUSEUM
New-Orleans-jazz
 
bild_klein_20146.jpg

Trompeter Stephen Lands spielt Jazz in der Tradition seiner Heimat New Orleans. Mit dabei: Altöttinger Saxophonspieler Wolfgang Hanninger, der 20-jährigen schwäbische Pianist Julian Schmidt, Schlagzeuger Schlagzeuger Xaver Hellmeier aus München und Bassist Thomas Stabenow aus Schwäbisch Hall. 


20:00 Uhr | 20 Euro

Google-Anzeigen