Printmagazin | Mittwoch, 28. Februar 24

bild_klein_21987.jpg
Das März-Magazin

Blick hinter eine herzzerreißende Passauer Tiertragödie

Ab sofort am Kiosk oder im Briefkasten der Abonnenten.

Drei Hunde, zwei Nachbarn und eine tödliche Begegnung beim Gassigehen. Wir haben die Frau besucht, die ihren Chihuahua verlor und mit dem Halter der Bulldoggen gesprochen. Die Polizeimeldung zu dieser Geschichte hatten bundesweit Medien aufgegriffen. Wir haben eingeordnet, warum die Tiertragödie hoch gespielt wird und was wirklich dahinter steckt.

  • Sind sogenannte Ausgleichsflächen nur ein Feigenblatt für den Umweltschutz? Das „Forum Passau“ wollte vom Rathaus wissen, wo der Naturersatz zu betrachten ist - und wartet bis heute auf Antwort. Eine spannende Spurensuche von BB-Reporter Maximilian Huber.
     
  • Wie ticken junge Politiker? Wir haben drei Passauer, 24, 29 und 33 Jahre alt, zum Redaktionsfrühstück eingeladen und sie diskutieren lassen. Einen Sozi, einen Grünen und einen Konservativen. Das Thema: lokale Brennpunkte zum Thema "Mobilität der Zukunft". 
     
  • Franz Kafkas Schauspiel „Der Prozess“ ist ohnehin ein beklemmendes Stück. Am Tag der Premiere stirbt Alexej Nawalny in russischer Haft. Unser Theatertipp. Das Stück wird noch sechsmal im Opernhaus gespielt, das nächste Mal heute Abend.
  • Blick auf sechs Prozesse am Amts- und Landgericht: ein verurteilter Vergewaltiger, ein flüchtiger Seriendieb, der auch bei der Polizei eingestiegen ist; eine Alkoholfahrt, die mit vier Verletzten endete; ein "Reichsbürger", der eine Passauerin tot fuhr; der Stand der Dinge um den Krimi "Testament und Millionenerbe"; ein Messerstecher und Seriendieb erneut hinter Gittern.
     

Die Protagonisten in diesem Heft in Wort oder Bild: die Städträte Matthias Weigl, Jonas Weidenthaler, Paul Kastner und Georg Steiner, Parteiortsvorsitzender Felix Kohn; Ministerpräsident Markus Söder; Faschingsschirmherr Uli Moser; Forumsvorsitzender Friedrich Brunner; Aschermittwochs-Politikerinnen Sahra Wagenknecht, Maria-Agnes Strack-Zimmermann und Janine Wissler, Aschermittwochspolitiker Lars Klingbeil und Omnid Nouripour; die Schauspieler Paul Behrens, Katharina Elidsabeth Kram und Antonia Reidel; 

Hier können Sie das aktuelle Heft bestellen oder abonnieren:

bild_klein_21337.jpg
Das gedruckte Sonderheft "Flut 2013 - DIe versunkene Stadt" hier per Paypal bestellen
11,80 Euro inkl. Versand
 

Oder E-Mail abo @ buergerblick.de.

Sie wollen das Monatsmagazin in Ihrem Geschäft anbieten: marketing @ buergerblick.de
Hier unser Vertriebsnetz der Kioske.

Unser Vertriebsnetz:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  •  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

    Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
    Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
    Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

    05:43
    Freitag
    21. Juni 2024
     
    Bitte klicken Sie diese Förderer
    und Freunde der freien Presse:

    PRIVATE PLATTFORMEN

    KULTURKALENDER
    21.06. | Freitag
    KLOSTER BERGFRIED
    Bergfried Kultur Festival
     

    Workshops, Streetfood und Vernissage sowie Konzert des „Vision String Quartet“, das zwischen klassischen Streichquartett-Repertoire & eigenen Kompositionen aus Folk, Pop, Rock und Funk wandelt.


    11:00 Uhr
    UNIVERSITÄT
    Nächster Halt Mobilitätswende: Wie bleibt niemand auf der Strecke?
     

    Lastenräder und „Sharing“- Angebote sind in Stadtzentren Alternativen zum Auto. In ländlicheren Regionen ist man großteils auf ein eigenes Auto angewiesen. Was muss passieren, damit das Stadt-Land Gefälle im Verkehrssektor ausgeglichen werden kann? Ort: Audimax HS9


    18:30 Uhr
    VESTE OBERHAUS
    Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg
     

    Tannhäuser steht zwischen zwei Welten: der sinnlichen Liebe der Venus und der reinen Liebe Elisabeths. Auf der Wartburg prallen diese Gegensätze zusammen. Tannhäuser preist die sinnliche Liebe, stößt damit aber an Grenzen. Den mittelalterlichen Stoff sah Richard Wagner durch die Brille der Romantik.  


    19:00 Uhr | ab 13 Euro
    GRUBWEG
    Schaurige Satire zu Russland
     

    "Meister und Margarita" vom Satire-Autor Michail Bulgakow (geboren 1891 in Kiew, verstorben 1940 in Moskau) bringt der zweite Jahrgang der Schauspielschule Athanor auf die Bühne. Die Welt nach der russischen Revolution zwischen Hoffung und Apokalypse. Bühnenfassung: Malte Kreutzfeldt. Regie: Florin Vidamski. Ort: Theatersaal, Schulbergstraße 30.


    19:30 Uhr | 10/ 5 Euro
    SCHARFRICHTERHAUS
    Sigi Zimmerschied
     
    bild_klein_22239.jpg

    Sein Vater und Großvater waren noch große Fälscher, Spross Hans Doppler hingegen bekommt keine Aufträge mehr. Kann er die Familientradition aufrecht erhalten, oder wird er in den Staatsdienst eintreten? Im Kabarett von Sigi Zimmerschied finden Sie darauf Antwort.


    20:00 Uhr | ab 31,80 Euro
    CAFÉ MUSEUM
    Modern Jazz
     
    bild_klein_22234.jpg

    Sebastian Baumgartner, Schlagzeuger und Komponist, ein Passauer in Wien, ist mit seinem Trio zu Gast. 


    20:00 Uhr | freier Eintritt
    ZAUBERBERG
    Alternative Rock Night
     

    DJ Bounza legt Rock von Limp Bizkit, Linkin Park und Rage Against the Machine auf.


    22:00 Uhr | Abendkasse 5 Euro