Google-Anzeigen

Printmagazin | Samstag, 01. August 20

bild_klein_16900.jpg
Was das Netz nicht bieten kann

Lokaljournalismus - druckfrische Sommerlektüre

Die Sommerlektüre von Bürgerblick.

Mit unseren Lokalmagazinen erleben Sie, warum guter Lokaljournalismus am besten in gedruckter Form funktioniert. 

Nur ein Aspekt: Das Heft liefert Fotos und Hintergründe, die wir im Netz nicht bringen können. Personen der Zeitgeschichte haben in der Tiefe des Lokalen einen anderen Stellenwert als im weltweiten Internet. Zudem lassen sich die Spitzenfotos unserer Fotografen auf Papier besser genießen.

Eine Auswahl der Themen:

  • Die Weiche, die bei der Lokalbahn Passau-Hauzenberg, "Granitbahn", alles verändert; mit exklusiven Bildern
  • Wie einem Gastwirt die Droge Ecstasy zum Verhängnis wurde
  • Der schillernde Rechtsextremist, der den Corona-Rebellen als Verstärker dient
  • Ein Dokument aus der Passauer "CSU-Weinaffäre", das der Staatsanwalt nicht kennt
  • Wie eine etwas andere Hautfarbe das Leben der Passauer Kollegin Katrina Jordan veränderte - Titelgeschichte
  • Naturfotograf Ingo Zahlheimer zeigt uns bayerische Gewässer aus sensationeller Perspektive
  • Exklusiv: Wir testen eine Neuheit der Passauer Genusswelt, Wein von Reben aus dem Stadtgebiet
  • Solarstrom: Wie ihr Balkon zum Kraftwerk wird
  • Interview mit der Landgerichtspräsidentin: Wie hat die Justiz die schlimmste Phase von Corona überstanden?
  • Warum wir nicht auf jedem Erdbeerfeld mit gutem Gewissen pflücken können

Das und vieles mehr im neuen 100-Seiten-Magazin.

 

 


Sie wollen es haben? Hier geht´s zum Kauf.
Die Bestellung wird bei uns noch von Menschen, nicht von Computern abgewickelt. Wenn es nicht schnell genug geht, anrufen: 0171 777 4261.

Einzelheft Nr. 137
Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

15:48
Donnerstag
28. Januar 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTUR AM BILDSCHIRM
28.01. | Donnerstag

Gefangenenchor aus Venedig
 
bild_klein_17603.jpg
Bewegendes Neujahrskonzert aus dem Opernhaus von Venedig, "Teatro des Fenice". Mit Verdis "Nationalhymne" aus "Nabucco" ab Minute 44.30. Mehr als 100 Mitwirkende mit Mund-Nasenschutz, auch 12 Sängerinnen und 32 Sänger mit Masken, nur die 19 Musiker der Blasinstrumente sind befreit. Leitung: der britische Maestro Daniel Harding. Auf TV "Arte" abrufbar bis 31. Januar.


07:00 Uhr
OPERNHAUS
Der Reichsbürger
 

Mit seiner Frau Annalena schrieb der Regensburger Dramaturg Konstantin Küspert dieses Ein-Personen-Stück: Einblick in die krude Weltsicht und Psyche der verschwörungstheoretischen Reichsbürgerbewegung.


19:30 Uhr | ab 6,50 Euro

Google-Anzeigen