Google-Anzeigen

BRENNPUNKT

bild_klein_18820.jpg
„Man fühlt sich wie in einem Paralleluniversum”, sagt die Ehefrau eines Jazzmusikers. Das erste Mal nach vielen Monaten wieder im Kaffeehaus auf der Terrasse sitzen. „Sogar mit Bedienung!“, teilt Paul Zauner, ihr Ehemann, die Begeisterung und fotografiert das Schild. Die Dreiflüssestadt... mehr
bild_klein_18812.jpg
Ein italienischer Erasmus-Student, 21, der in Passau Wirtschaft studiert, sonnt sich am Innufer, schlürft einen Aperol-Sprizz. Er schickt seinen Eltern ein Selfie nach Mailand, hinterher ein Bildschirmfoto von der deutschen RKI-Statistik: "Schaut mal, wie gut ich es hier getroffen habe!" Wer in Passau... mehr
Inzidenz 34: Passau-Flensburg: Corona-Achse der GlücklichenPassauer Baumbesetzungen: Käsekuchen von Tobias, Ultimatum von der StadtFreuen auf nächsten Sonntag: Passau schüttelt Corona abNeue Seuchenlage: Maskenpflicht und Alkoholverbot begrenzt auf belebte OrteSeuchenschutz: Inzidenz über 150: Im Landkreis Passau greifen neue Corona-GeboteZweiergruppen verboten, mehr Mindestabstand: Corona-Inzidenz über 200: Ostbayern sieht Schwarz

NACHRICHTEN

bild_klein_18836.jpg
Als das Landestheater im letzten April die geplante deutsche Erstaufführung der Vivaldi-Oper „Herkules am Thermodon“ wegen der Pandemie absagen musste, konnte keiner ahnen, dass sie zur postpandemischen Perle des wiedererwachten Kulturlebens in Bayern werden würde. In der ersten Reihe saß... mehr
bild_klein_18831.jpg
Hier der Nachrichtenticker vom Mittwoch, den unsere Abonnierenden bereits kennen. Falls Sie ein Vollabo (Plus) besitzen und keine E-Mail erhalten haben: Möglicherweise liegt uns Ihre aktuelle E-Mailadresse nicht vor. Um eingetragen zu werden: abo@buergerblick.de PANDEMIE Der Anstieg der Inzidenz... mehr
Wechselhafte Zeit: Verspielt Passau seinen Pandemievorsprung?TV-Report Donauradweg: Tageschau-Sprecherin Judith Rakers dreht in PassauKlimakrise bekämpfen: Neues Baumhauscamp am WaisenhausPassau blickt auf Paris: Warum nicht Promenieren am Anger?Nach Corona die Klimakrise: Klimaretter besetzen zwei Bäume am Passauer DreiflusseckBilanz nach Aktion "Baumbesetzung": Klimaproteste neue Herausforderung für Polizei und Kommunen

PRINTMAGAZIN

bild_klein_18754.jpg
Unabhängiger Lokaljournalismus

Das neue Mai-Magazin

Grauhaarige, weise Männer können wichtige Stimmen sein. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund, sprechen Klartext, den andere in Abwägung ihrer Zukunfts- oder Eigeninteressen vielleicht vermeiden. Das ist uns aufgefallen, als wir mit Eike Hallitzky im Gespräch waren. Er ist ein Grünen-Mitglied... mehr
bild_klein_18543.jpg
Lokale Lektüre für die Ostertage. Wir entführen Sie in ein stilles Kloster, das seit 15 Jahren im Dornröschenschlaf liegt. Wir stellen Ihnen drei Neulinge unter den Passauer Stadträten vor, die das Millionengrab "Hochwasserschutz Innpromenade" verhindern wollen. Wir waren in Wegscheid... mehr
Kolumne von Dr. Braitinger: Düstere EchokammernDas März-Magazin: Von Schwurblern und SchädlingenLokaljournalismus: Von Sünde, Medien und MaskenLokaljournalismus: Am Ende zählt die ZuversichtLokaljournalismus: Vom Beginn und Ende des Anzeigenblatt-Riesen "Wochenblatt"Lokaljournalismus: Bürgerblick sorgt seit 15 Jahren für Medienvielfalt in Passau

UNIVERSITÄT

bild_klein_18316.jpg
Kommunikationswissenschaften

Neuer Studiengang zur digitalen Gesellschaft

Das Netz bestimmt zunehmend unser Leben. Die Pandemie beschleunigt die Dynamik. Wie lässt sich öffentliche Kommunikation verändern und verbessern, wie wirkt sie auf die Gesellschaft ein, wie können Forscherinnen und Vertreter der freien Wirtschaft sich exzellent einbringen? Die Uni Passau... mehr
bild_klein_17381.jpg
Essen zum Mitnehmen erlebt in der Pandemie einen Rekordabsatz. Die Menge an Verpackungsmüll, die dadurch anfällt, steigt ebenso. Lässt sich Letzteres vermeiden? Spätestens nach der ersten Welle haben manche Wirtinnen und Wirte sich Gedanken gemacht, wie es besser geht. Papier- statt Styroporschachteln... mehr
Corona-Schutzmaßnahmen: Tastatur und Maus selbst mitbringen!Uni-Präsident Bartosch im Gespräch: Es ist Neuland für alleLügen-Netz: Wie sollen sich Wissenschaftler wehren?Verbotene Flugblätter?: Polizeieinsatz wegen rechtsextremen BurschenschaftlersWer steht ab 2020 an der Spitze?: Überraschung an der Uni: Bartosch wird neuer PräsidentBeschwerden abgeblitzt, Digitalstudium kommt: Minister Sibler stellt sich hinter Präsidentin Jungwirth
18:04
Sonntag
16. Mai 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTUR AM BILDSCHIRM
16.05. | Sonntag
OPERNHAUS
Die unsichtbare Hand
 
bild_klein_18411.jpg

Schauspiel des New Yorker Autoren Ayad Akhtar in der Mediathek. Banker Nick wird zur Geisel einer islamistischen Splittergruppe und will sich seine 10 Millionen Euro Lösegeld selbst an der Börse verdienen. Bald gerät er in die Fesseln der allumfassendes Macht des Marktes. Regie: Heinz Oliver Karbus. 


12:00 Uhr | Eintritt frei
OPERNHAUS
Urfaust
 
bild_klein_18428.jpg

Johann Wolfgang von Goethes Prosastück aus dem Jahr 1775. Eine Tragödie nach der Volkssage um Doktor Faustus. In den Hauptrollen: Ursula Erb als Mephisto sowie Julian Ricker als Faust. Regie: Peter Oberdorf.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Madama Butterfly
 
bild_klein_18463.jpg

Giacomo Puccinins weltberühmte Oper weltberühmte Oper erzählt die tragische Liebesgeschichte der Geisha Cio-Cio-San (Yitian Luan), die vom in Japan stationierten Offizier Pinkerton (Jeffrey Nardone) mit einem Kind sitzengelassen wird. Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Fledermaus
 
bild_klein_18492.jpg

Verwechslungskomödie von Johann Strauß (1825–1899) um den leichtlebigen Gabriel von Eisenstein (Peter Tilch) und seine untreue Frau Rosalinde (Henrike Henoch). Gilt als Klassiker der Wiener Operettenära und zeigt eine dekadente Gesellschaft. Intendant Stefan Tilch verlegt das Stück ins Pandemiejahr 2020.


12:00 Uhr | Eintritt frei
OPERNHAUS
Die Zauberflöte
 
bild_klein_18525.jpg

Die wohl bekannteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahre 1791. Sie erzählt nach einer Geschichte des Straubingers Emanuel Schikaneder vom Prinzen Tamino, der sich in phantastischen Welten beweisen muss. Musikalisch verschmelzen hochdramatische Arien und volksliedhafte Gesänge.


12:00 Uhr | ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Zofen
 
bild_klein_18686.jpg

Die Schwestern und Zofen Claire (Friederike Baldin) und Solange (Ella Schulz) spielen in der Abwesenheit ihrer Arbeitgeberin (Antonia Reidel) "Herrin und Dienerin". Nachdem der versuchte Mord der "gnädigen Frau" daneben geht, vergiftet die eine den Tee der anderen. Ein Schauspiel von Jean Genet (1910-1986). Regie: Markus Bartl.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro

Google-Anzeigen