Google-Anzeigen

Nachrichten | Mittwoch, 19. Januar 22

bild_klein_19924.jpg
Seit Januar 2021 hat das Bayerische Landesamt für Umwelt einen Messwagen am Anger aufgestellt. Er soll irgendwann durch eine feste Luftmessstation ersetzt werden. (Foto: mediendenk)
Verkehr und Luftverschmutzung

Feinstaub: Passauer Anger so belastet wie Mittlerer Ring in München

Die vierspurige Donauuferstraße gegenüber der Passauer Altstadt, der Anger, ist mit Feinstaub so belastet wie die Landshuter Allee in München.

Der Bayerische Rundfunk hat sich vom Bayerischen Landesamt für Umwelt die Daten der Feinstaubwerte von 2021 auswerfen lassen. Mit acht Tagesüberschreitungen der gesetzlichen Höchstwerte für Feinstaub herrscht an den genannten Straßen die schlechteste Atemluft; beide belegen Platz zwei nach Nürnberg (zehn Tagesüberschreitungen).

„Die 33 Luftmessstationen, deren Daten beim Umweltbundesamt zugänglich sind, registrierten zusammen 108 Tage mit einem Mittelwert von mehr als 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. 2020 waren es bei 32 Stationen nur 80 Überschreitungen“, berichtet der BR von der bayernweiten Lage der Luft. Die Pandemie hat den Verkehr offensichtlich kaum gebremst. Rechtliche Folgen hat die Luftverschmutzung in Passau und München keine: Der Feinstaubwert darf die Grenze von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im Tagesmittel an bis zu 35 Tagen im Jahr überschreiten.

Journalist Max Moosbauer, Hauseigentümer am Anger und Sprachrohr der betroffenen Anwohner, hat am Nachmittag mit einer Pressemitteilung reagiert: Die Meldung sei „alarmierend“, führt er an und zitiert medizinischen Erkenntnisse, wonach die eingeatmeten ultrafeinen Partikel den Organismus nachhaltig schädigen. Betroffen sind Atemwege, Herz und Gehirn. Feinstaub erhöht zudem das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes und Herzinfarkt. Moosbauer wiederholt die Forderung, den Transit-Schwerlastverkehr aus diesem Stadtteil auszusperren.

hud

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

06:55
Montag
27. Juni 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
27.06. | Montag
Keine Einträge

Google-Anzeigen